Frühjahrsempfang der Partnerstiftung Herzensdienste Gesche Hugger & Marion Glagau

Frühjahrsempfang der Partnerstiftung Herzensdienste Gesche Hugger & Marion Glagau

„Sustainable Village Morschenich-Alt“ als visionäres Projekt und Zukunftsort für nachfolgende Generationen

Auf dem diesjährigen Frühjahrsempfang der Partnerstiftung „Herzensdienste“ wurden verschiedene Initiativen vorgestellt, die sich auf die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen fokussieren. Vorstandsvorsitzender der Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen Markus Schmale stellte das innovative Projekt „Sustainable Village Morschenich-Alt“ vor, das einen „Ort der Zukunft“ für die nächste Generation bieten soll.

Auf dem Frühjahrsempfang der Herzensdienste Gesche Hugger & Marion Glagau Stiftung fanden sich am 24. April 2024 zahlreiche Trägerorganisationen zusammen, um den Teilnehmern ihre Projekte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen vorzustellen. Der Empfang fand im Restaurant Maku in Solingen statt.

Herzensdienste-Trägerorganisationen präsentieren Konzepte für die Kinder- und Jugendhilfe

Rund 35 Teilnehmer besuchten den Frühjahrsempfang, um sich über die aktuellen Projekte mit dem Ziel der Förderung von Kindern und Jugendlichen zu informieren und auszutauschen. Zu den anwesenden Trägerorganisationen, die von der Stiftung Herzensdienste unterstützt werden, zählten die Alte Feuerwache Wuppertal gGmbH, das Junge Schauspiel Düsseldorf, die LOOP Kinderhilfe e.V., die Krebsgesellschaft NRW e.V. sowie die Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen.

Die Trägerorganisationen der Stiftung Herzensdienste präsentierten die Projekte zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit. © Sharon Nathan

Die Alte Feuerwache Wuppertal gGmbH stellte den Teilnehmern das Konzept zur Verbesserung der Lebens- und Teilhabebedingungen von Kindern und Jugendlichen im Wuppertaler Norden sowie das Projekt „8samkeitsgruppe“ vor. Das Junge Schauspiel Düsseldorf präsentierte das Projekt „Theater auf Rezept“ mit der Finanzierung von Eintritten sowie Workshops für Gesamt- und Hauptschüler. Die LOOP Kinderhilfe e.V. engagiert sich mit dem Angebot von Reittherapien, Tanzworkshops sowie mit „LOOP-Kinderrechte-Paketen“ für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche. Die Krebsgesellschaft NRW e.V. stellte den Teilnehmern die Kreativgruppen für Kinder und Jugendliche krebskranker Eltern vor.

Stiftung Findeisen und Stiftung Herzensdienste gemeinsam stark für die Wiederbelebung von Morschenich-Alt

Als starker Partner der Herzensdienste Stiftung setzt sich die Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen für die Realisierung des Projekts „Sustainable Village Morschenich-Alt“ ein. Markus Schmale, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Findeisen, präsentierte den Teilnehmern auf dem Frühjahrsempfang die Pläne und Ideen der beiden Stiftungen, wie die Transformation des Ortes erfolgreich umgesetzt werden kann. Morschenich-Alt soll als ein lebenswerter und zukunftsorientierter Ortsteil von Merzenich wiederbelebt werden und zukünftig den Namen „Bürgewald“ tragen. Das Projekt sieht nicht nur die Sanierung von Gebäuden vor, sondern auch die Revitalisierung des Gemeinschaftslebens. Dies beinhaltet die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen, um den Ortsteil für die nachfolgenden jungen Generationen interessant und lebenswert zu gestalten. „Wir selbst werden die vollständige Verwirklichung des Projekts vielleicht nicht mehr erleben, aber die Kinder und Jugendlichen von heute werden es,“ so Markus Schmale. „Gemeinsam entwerfen wir nachhaltige Visionen und Pläne für sie.“

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Findeisen Markus Schmale stellt den Teilnehmern des Frühjahrsempfangs die Ideen für die Revitalisierung des Ortes Morschenich-Alt vor. © Sharon Nathan

Neben zahlreichen anregenden Gesprächen kam auch eine Spendensumme in der Höhe von 1.800 Euro zusammen, die den Herzensdienste-Projekten zugutekommt. Die Stiftung Findeisen freut sich gemeinsam mit der Stiftung Herzensdienste über das Interesse an dem Projekt „Sustainable Village Morschenich-Alt“ und bedankt sich für den gelungenen und angenehmen Empfang!