Projektaufruf

„Förderung der kulturellen Vielfalt in Kitas“

Die Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen ruft anlässlich des 80. Geburtstags des Stifters Prof. Findeisen, Architekt BDA & Stadtplaner (Köln) zur Einreichung von Projekten zur Förderung der kulturellen Vielfalt in Kindertagesstätten und Kindertageseinrichtung (Kitas) auf.
Uns ist es wichtig, den professionellen Umgang mit Vielfalt in Ihrer Kita zu unterstützen, sowohl in der Arbeit mit den Kindern, als auch in der Zusammenarbeit innerhalb Ihrer Teams. Jeder ist anders – und das ist auch gut so.

Warum rufen wir zu Projekten auf?

Der kulturelle Reichtum Deutschlands basiert nicht nur auf den vielfältigen, historisch gewachsenen Kulturlandschaften in den verschiedenen Regionen, sondern auf der kulturellen Bildung. Kulturelle Bildung schafft Zugänge zu Kunst, Kultur und Baukultur und ermöglicht eine Auseinandersetzung mit kulturellem Erbe, kultureller Identität und kultureller Vielfalt. Im internationalen Vergleich verfügt Deutschland über ein besonders dichtes Netz an öffentlich geförderten Kultureinrichtungen und über hochkarätige, in die Breite gehende und internationale Kulturangebote, nicht nur in städtischen Ballungsräumen, sondern auch in kleineren Städten und in ländlichen Räumen. Sie ist ein Schlüsselfaktor für kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe und Integration, aber auch für eine kritische Auseinandersetzung mit den Herausforderungen und Konflikten unserer Welt.

Kulturelle Bildung fördert Kreativität und einen bewussten Umgang mit kultureller Vielfalt. Kulturelle Bildungsangebote unterstützen die persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und ermöglichen ein besseres Verständnis für künstlerische und kulturelle Phänomene. Kunst ist eine Form des Dialogs und der Interkulturalität. Die Vielfalt kultureller Ausdrucksformen fördert soziales Miteinander und gegenseitigen Respekt. Meinst sind in diese öffentliche Förderung betreuende, soziale und bildende Einrichtungen wie Kindertagesstätten und Kindertageseinrichtung (Kitas) nicht einbezogen: Genau hier setzt der Projektaufruf der Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen an.

Die Förderbeiträge und Regeln:

Aus allen zulässigen Bewerbungen wird eine Shortlist von 20 Anträgen erstellt. Aus diesen werden von unserem Kuratorium drei Gewinner ausgewählt, die folgende Preise erhalten:

Erster Preis: € 5.000
Zweiter Preis: € 3.000
Dritter Preis: € 2.000

Der Projektaufruf richtet sich an alle Kitas mit Sitz in Nordrhein-Westfalen.

Das Projekt sollte langfristig angelegt sein und durch Eigenengagement mitgetragen werden. Die Bewerbung beinhaltet eine kurze Beschreibung zum Projekthintergrund, dem Projektträger sowie Aspekten der Nachhaltigkeit und Wirkung der Projektziele. Bewerbungen sind ausschließlich online über die Webseite der Stiftung möglich.

Bewerbungsschluss ist der 31.10.2019