Tag des offenen Denkmals® in Köln

Tag des offenen Denkmals® in Köln

Tag des offenen Denkmals® in Köln

Viele Kölner Denkmäler sind normalerweise nicht oder nur teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich. Dies ändert sich jedes Jahr am Tag des offenen Denkmals®. Dann werden viele Führungen zu Denkmälern angeboten, teils als Rundgänge, vor allem aber in sonst für Publikum oftmals geschlossenen Gebäuden.

Seit 1993 gibt es den Tag des offenen Denkmals®, der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert wird. Von Anfang an hat sich Köln mit einem eigenen Programm an diesem mittlerweile wohl größten Kulturevent Deutschlands beteiligt.

100 Jahre Bauhaus – Umbrüche in Kunst und Architektur

Vor 100 Jahren wurde in Weimar das Staatliche Bauhaus gegründet. Aus diesem Anlass wurde der diesjährige Tag des offenen Denkmals® mit dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ überschrieben.

Der Tag des offenen Denkmals® findet traditionell am zweiten Sonntag im September statt. Aufgrund des großen Interesses der Bürgerinnen und Bürger werden die Veranstaltungen in Köln schon seit mehreren Jahren auch am Samstag angeboten. So laden wir am 7. und 8. September 2019 dazu ein, die Umbrüche und Aufbrüche vergangener Epochen bei einem oder mehreren Besuchen unserer Denkmäler zu erkunden.

Die Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen ist Großsponsor vom Tag des offenen Denkmals® in Köln.

Weitere Informationen finden Sie unter offenesdenkmal.de

Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine externe Website geleitet werden, wenn Sie auf diesen Link klicken. Dort gelten die Datenschutzbestimmungen des Anbieters und ggf. werden von diesem Cookies gesetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.